Spielzeug

Katzen spielen ein Leben lang. Sibis erst recht. Es fördert ihr Sozialverhalten, es erhält ihre Fitness und es schärft ihre Sinne bis ins hohe Alter. Und wenn man den steten Verlust an Plüschschmäusen vermeiden will, der sich unvermeidlicherweise ergibt oder die oft unangemessen hohen Ausgaben für scheußlich bedruckte Spielzelte, Rascheltunnel oder Federangeln, dann erinnert man sich an seine heimwerkerischen Fähigkeiten und bastelt selbst. Mitunter ergibt sich sogar aus ganz profanen Alltagsprodukten vorzügliches Sibi-Spielzeug.

Ein simpler Versandkarton, in den man zwei zusuätzliche Löcher schneidet… Die rund einen Zentimeter breiten unzerbeißbaren Hartkunststoffänder, mit denen größere Pakete verzurrt werden und die so herrlich herumschnappen, wenn man Pfote an sie anlegt… Omas scheußlicher Nerzaufsatz vom Wintermantel von anno dunnemals, eine ganz natürliche Sibibeute… Oder ein schlichter Zweig oder Ast, von draußen mitgebracht, in dem sich für die Sibis lesen lässt wie aus einer Tageszeitung… Ein wenig Phantasie vorausgesetzt sind die Möglichkeiten endlos und die Kosten nur marginal. Und wenn es doch mal was Besonderes sein soll, dann lohnt sich ein Blick die Katzenspielzeug-Seite von Barbara, deren in liebevoller Handarbeit hergestellten und mit Baldrian geimpften Spielzeugmäuse der Hit sind bei selbst den anspruchsvollsten Fellnasen!

Sibirer vom BambuswaldSibi-Webcam